Physio-Taping am Tier

Beim Pferd, aber auch beim Hund, ist das Lymphgefäßsystem ähnlich wie bei einem  Menschen. Daher wird das Taping durch eine spezielle Klebetechnik angelegt. Beim Pferd wirkt es besonders gut an den Extremitäten (Beinen). Indikationen: Angelaufene Beine, chronische Phlegmone (Elephantiasis), Lumbago, Tendopathien, Gallen, Hufrehe, Mastitis, postoperative Ödeme, venöse Stauungsödeme. Ebenfalls wirkt es wie beim Menschen positiv bei Muskelspannungsstörungen und Blockaden am Rumpf. 

Aber auch bei anderen Tieren, wie z. B. beim Hund, kann es zur Therapie eingesetzt werden.